Stillberatung

Tätigkeit als Stillberaterin

  • Frau Dr. Dübendorfer hat 2003 die Ausbildung zur Stillberaterin IBCLC abgeschlossen.
  • Es folgte eine Studienarbeit auf der Noenatologie des Universitatsspitals Zürich: Prävalenz des Stillens von Frühgeborenen im Vergleich zu Termingeborenen.
  • Poster für Pädiater-Kongress 2009
  • 2007-2009 Vorstandsarbeit beim Europäischen Verband für Still- und Lactationsberaterinnen
  • 2005-2012 Vorträge über wissenschaftliche Aspekte des Stillens für Ärztekollegen an Ärzteseminaren, am Kinderspital Zürich und an Stillkongressen.

    Stillberaterinnen (IBCLC) iM Thurgau

    • Die Zeit reicht oft nicht, um Sie ausführlich zu beraten. Gerne verweise ich Sie auf meine Kolleginnen der Stillberatung im Kantonsspital Frauenfeld weiter.
    • IBCLC (International Board Certified Lactational Consultant) bedeutet, dass die Stillberaterin ein internationl anerkanntes Examen absolviert hat. Alle 10 Jahre muss sie erneut das Examen ablegen und sich regelmässig weiterbilden. Dies gewährt, dass sie auf dem neusten Stand der Wissenschaft ist.
    • Hier finden Sie eine Liste von IBCLC - Stillberaterinnen im Kanton Thurgau: IBCLC- Stillberaterinnen

    Zungenbändchen

    Schneiden oder nicht schneiden?

    • Die Entscheidung ist nicht immer einfach
    • Es bestehen kontroverse Diskussionen über die Notwendigkeit des Schneidens
    • Bericht Pädiatrica 2010
    • Wenn wir denken, dass Sie und ihr Säugling vom Schneiden des Zungenbänchens profitieren und Sie dies wünschen, schneiden wir es gerne.

    Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    Gerne berate ich Sie bei Fragen zu Medikamenteneinnahme in Schwangerschaft und Stillzeit

      Vorteile des Stillens für das Kind

      Wissenschaftlich belegt:

      • Milder verlaufende virale Magen-Darm-Erkrankungen (insbesondere Rotaviren)
      • Weniger
        • Lungenentzündungen
        • Mittelohrentzündungen
      • Im Erwachsenenalter geringeres Auftreten von Übergewicht.
      • Hinweise auf geringeres Auftreten von Glutenunverträglichkeit (Zölikaie), insbesondere wenn die glutenhaltige Kost zwischen dem 5. und 7. Monat eingeführt und daneben weitergestillt wird.
      • Zusammenfassung der Studien zu den Vorteilen der Muttermilch für Säuglinge

      Stillhäufigkeit und Stilldauer in der Schweiz

      • 1978 - nur wenige Säuglinge wurden 6 Monate ausschliesslich gestillt
      • 1994 - 15% der Säuglinge wurden  6 Monate ausschliesslich gestillt, teilweise gestillt wurden 40%
      • 2003 - 20% der Säuglinge wurden 6 Monate lang ausschliesslich gestillt, teilweise gestillt wurden 50%
      • Dank der weltweiten Stilförderprgramme (Babyfriendly Hospital-Initiative) nahm erfreulicherweise die Stillhäufigkeit und Stilldauer in den letzten 20 Jahren zu.

      KINDERärzte am Pflanzberg

      Dr. med. Sandra Dübendörfer-Mäder
      Dr, med. Marion Buchwald


      Ärzte am Pflanzberg
      Poststrasse 20
      8274 Tägerwilen

      +41 71 6667777


      praxis@kinderärztin-untersee.ch
      kinderärztin-untersee.ch