Zungenband-lasern

Hat Mein Baby ein zu Kurzes Zungenband?

Die Stillberaterinnen (IBCLC) Frau Rösen und Frau Lutz kennen sich in der Zungenband-Thematik aus und sind jeweils am Dienstag- und Donnerstagmorgen in der Praxis anwesend. Frau Dr. Dübendorfer wird auf Wunsch beigezogen.

Symptome BEi der Mutter

  • Schmerzen beim Stillen
  • Wunde Brustwarzen
  • Kann nur mit Stillhütchen stillen
  • Milchstau, Brustentzündung

Symptome Beim Kind

  • Schnalzen beim Trinken
  • Milch fliesst aus dem Mund
  • Unruhig an der Brust, geht ständig ran und wieder weg
  • Beisst, 'klemmt' an Brust
  • schlechte Gewichtszunahme
  • vermehrter Reflux, Blähungen und Koliken

Wie Verläuft die Zungenbandtrennung?

  • Ihr Kind wird gepuckt
  • Die Augen werden zum Schutz abgedeckt
  • Das Zungenband wird mittels lokalem Gel anästhesiert
  • Die Trennung dauert nur wenige Sekunden
  • Ihr Kind darf nach der Trennung sofort an die Brust.

Das Anteriore (vordere) Zungenband

Das anteriore (vordere) Zungenband ist von aussen gut sichtbar. Die Zunge ist herzförmig oder eingekerbt. Ein solches Zungenband schränkt die Zungenfunktion allermeist ein. Oft wird es nach der Geburt oder später vom Kinderarzt mit der Schere geschnitten.

Das posteriore (hintere) Zungenband

Das posteriore (hintere) Zungenband ist von aussen nicht ersichtlich. Symptome bei Kind und Mutter lassen das Vorhandensein dieses versteckten Zungenbandes vermuten. Ob es die Funkionalität der Zunge einschränkt, hängt ganz von seiner Beschaffenheit ab. Je kürzer, dicker und 'unelastischer' dieses kleine Band ist, desto eher wird es die Zungenbeweglichkeit einschränken.

Die Vollständige Frenotomie (ZungenbanTrennung)

Ein vorderes oder hinteres Zungenband ist dann vollständig getrennt, wenn tief bis zur Zungengrundbasis geschnitten wird. Dies geht auch mit der Schere. Je nach Zungenband kann es aber stark bluten. Die C02-Lasertechnik ist gewebeschonend und blutungsarm.

Rautenförmige Wunde

Bei der vollständigen Zungenbandtrennung entsteht am Zungengrund eine rautenförmige Wunde. Das Ziel ist, dass die Wunde in 'Rautenlängsrichtung' zusammenwächst. Natürlicherweise würde der Zungengrund wieder 'quer' zusammenwachsen. Damit würde die Zunge mit dem Zungengrund erneut verwachsen und die Symptome des kurzen Zungenbandes beginnen von vorne (meist 4 Wochen nach dem Eingriff).

Postoperatives Wundmanagement

Ein Zusammenwachsen in  'Rautenlängsrichtung' kann durch regelmässiges Dehnen der Wunde gewährleistet werden.

Die Frenotomie ist kein 'Quick-fix'.

Da sind Sie als Eltern gefordert! Alle 4-6 h, während 4-6 Wochen und während 4-6 Sek.  müssen die Dehnübungen durchgeführt werden.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Zusätzlich zu den Dehnübungen ist die Zusammenarbeit mit Osteopathen, Logopädinnen und Stillberaterinnen unerlässlich. Das Stillkind hatte sich vor dem Eingriff mit seinem engen Zungenband arrangiert. Als Folge diverser 'muskulärer Anpassungen'  resultieren Muskelverspannungen. Das inkorrekte Atem-Saug-Schluckmuster muss 'umgelernt' werden, Je älter das Kind ist, desto länger braucht es dazu. Das geht nicht ohne Aufwand und Einüben. Das braucht Geduld - hier sind Sie als Eltern erneut gefordert!

auf Zungenbänder spezialisierte Fachpersonen

Wir sind im Aufbau eines interdisziplinären Netzwerkes von Zungenband-Therapeuten und suchen interessierte:

  • Logopädinnen
  • Osteopathen
  • Myofunktionstherapeuten
  • Stillberaterinnen

Erfolge

    Die Laser-Frenotomie zusammen mit einem konsequenten postoperativem Wundmanagement und einer intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit führt zu einer hohe Zufriedenheit. Bei 80-90% der Mutter-Kind-Paare zeigen sich deutliche Verbesserungen beim Stillen. So werden am häufigsten das schmerzfreie Stillen und die gute Gewichtszunahme beim Kind genannt.

      KINDERärzte am Pflanzberg

      Dr. med. Sandra Dübendorfer-Mäder
      Dr, med. Marion Buchwald
      Dr. med. Wiebke Kirst


      Ärzte am Pflanzberg
      Poststrasse 20
      8274 Tägerwilen

      +41 71 6667777


      praxis@kinderärztin-untersee.ch
      kinderärztin-untersee.ch